Schachaufgabe

SG 19/23 aktuell


Kreisliga: Knapper Sieg gegen Bottrop PDF Drucken E-Mail
Dienstag, den 11. Februar 2020 um 15:05 Uhr

Mit 4,5:3,5 gewann die 3. Mannschaft der SG 19/23 ihr Spiel der 7. Runde in der Kreisliga gegen die 4. Mannschaft des SV Bottrop 21.

Die Gladbecker begannen gut: Bereits nach einer Stunde holte Lothar Nikel an Brett 6 den ersten Punkt. Danach machte Ingo Ahrens durch einen Doppelangriff auf Dame und König den zweiten Punkt, anschließend remisierte Werner Grimmek in ausgeglichener Stellung. An den restlichen Brettern sah es auch gut aus. Erst gewann Germa Unterlechner eine Figur und dann noch einen Turm, bevor sein Gegner aufgab. An Brett 1 gewann Frank Puskailler znächst eine Qualität, musste aber dann noch kämpfen, da sein Gegner gute Züge fand, bevor er etwas übermotiviert noch seinen Springer opferte. Dies münzte das 1. Brett in einen Sieg um. So stand es nach 2,5 Stunden 4,5:0,5 für Gladbeck. Die folgenden Niederlagen konnten den Mannschaftserfolg somit nicht mehr gefährden: Erst verlor Michael Plomann, dann streckte Frank Eikemper die Waffen. Am letzten Brett hatte Daniela Kirsten-Zickelbein eine vorteilhafte Stellung, doch nach einer Unachtsamkeit mit folgendem Turmverlust gab sie ihre Partie auf.
Mit diesem Sieg hat die dritte Mannschaft der SG Gladbeck die ärgste Abstiegsgefahr gebannt, es stehen aber noch drei Spieltage aus.

 
Bezirkseinzelmeisterschaft 2020 PDF Drucken E-Mail
Samstag, den 01. Februar 2020 um 12:42 Uhr

Wie schon öfter wird die Bezirkseinzelmeisterschaft in diesem Jahr in Verbindung mit der offenen Oberhausener Stadtmeisterschaft beim OSV (Fasia-Jansen-Gesamtschule, Eingang von der Mülheimer Str. 155 neben der Aral-Tankstelle, Oberhausen) durchgeführt.
Da aus Versehen in der Ausschreibung für dieses Turnier (einsehbar unter www.osv1887.de) die BEM "vergessen" wurde, erscheint diese offizielle Ankündigung viel zu spät (soll nicht wieder vorkommen!), auch wenn der OSV etliche Spieler schon zur Oberhausener Stadtmeisterschaft eingeladen hat. Das Turnier beginnt bereits am Dienstag, dem 4. Februar, Anmeldungen sind bis 19 Uhr vor Ort oder vorab unter Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. möglich. Ausnahmsweise wird in diesem Jahr ein geringes Startgeld erhoben, dass die Vereine eventuell ihren Mitgliedern erstatten könnten (Der OSV verfährt bei seinen Mitgliedern so!), weil auch ein Startgeld für die offene Oberhausener Stadtmeisterschaft erhoben wird. 

Da schon 45 Anmeldungen für dieses Turnier vorliegen, kann man trotz der Kurzfristigkeit dieser Ankündigung davon ausgehen, dass es wie schon in den Vorjahren spannend wird und erfolgreich durchgeführt werden kann.

 
Kein Fortune in der Verbandsliga PDF Drucken E-Mail
Dienstag, den 21. Januar 2020 um 11:46 Uhr

Eine weitere unverdiente Niederlage erlitt die erste Mannschaft der Schachgesellschaft Gladbeck am fünften Spieltag beim SV Waltrop. Dabei begann die Begegnung für die Gladbecker optimal: Gerd Frohne als Französischspezialist kannte sich in der Lasker-Variante mit 3. Sd2 bestens aus und gewann schnell. Jörg Kucheyda folgte alsbald, da seine beiden Freibauern unwiderstehlich waren. Stefan Rickert hingegen überließ seinem Gegner einen zu großen Raumvorteil und musste seine Partie in beengter Stellung aufgeben. Die Remispartien von Dietmar Berg und Georg Huttny führten zu einem 3:2-Zwischenstand für Gladbeck. Der Ausgleich gelang dem SV Waltrop an Brett 6, Frank Winzbeck hatte einen Turm weniger, eine zu offene Königsstellung und schaffte es nicht, mit der Dame auf der langen Diagonale den gegnerischen König entscheidend anzugreifen. Peter Kruse spielte in einer Russischen Partie lange Zeit mit einem Bauern weniger, konnte aber ein Turmendspiel in ein theoretisches Remis überführen. Ein Remis für Ivan Mancic hätte zum 4:4 gereicht, Ivan hatte aber einen Bauern mehr und wollte den Sieg für Gladbeck erzwingen. Leider überschritt er dabei in einem sehenswerten Duell die Bedenkzeit, so dass die SG Gladbeck wieder mit leeren Händen nach Hause fahren mussten.

 
3. Mannschaft startet mit Remis in Rückrunde. PDF Drucken E-Mail
Freitag, den 24. Januar 2020 um 14:58 Uhr

Mit einem schmeichelhaften 4:4 kehrte die 3. Mannschaft der Schachgesellschaft Gladbeck 19/23 zum Auftakt der Rückrunde in der Kreisliga vom OSV 87 (5. Mannschaft) zurück.

Bereits nach einer halben Stunde wurde Lothar Nikel von seinem jugendlichen Gegenspieler mattgesetzt. Darauf einigte sich Werner Grimmek in ausgeglichener Stellung mit seinem Spielpartner auf remis. Kurze Zeit später stellte Germa Unterlechner mit seinem Sieg den Ausgleich her. Dann verlor Ingo Ahrens erst mehrere Figuren und somit seine Partie, bevor auch Michael Plomann mattgesetzt wurde. Beim Stand von 1,5:3,5 gegen Gladbeck sah es an Brett 7 zu der Zeit auch nicht gut aus, doch Frank Eikemper konnte seinen Nachteil durch ungenaues Spiel seines Gegners immer weiter verringern und gewann sogar noch. Dann bot Frank Puskailler in etwas schlechterer Stellung seinem Gegner remis an, welches dieser sofort annahm. Am Ende konnte auch Daniela Kirsten Zickelbein gegen ihren erfahrenen Spielpartner gewinnen und rettete einen Mannschaftspunkt für Gladbeck.

Im nächsten Heimspiel kommt der Tabellenletzte SV Bottrop IV nach Gladbeck. Dort will die SG 19/23 die Niederlage der Hinrunde wettmachen.

 
Januartraining PDF Drucken E-Mail
Samstag, den 11. Januar 2020 um 14:32 Uhr

Am 17. Januar 2020 findet der erste Trainingsabend im neuen Jahr statt. Wie immer bietet Helmut Hassenrück um 18.30 Uhr allen Mitgliedern die Möglichkeit, ihre Spielstärke zu verbessern.

Die Januarblitzrunde wird wegen der Finalrunde im Blitzen auf Bezirksebene um eine Woche auf den 24. Januar verschoben.

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 7 von 36